Links überspringen

Publikationen

Autorin mit Profil:
Faktenbezogen, informativ, geradlinig.

Nicole Formica-Schiller publiziert regelmäßig als Autorin, schreibt Fachartikel, Gastbeiträge und Stellungnahmen. Faktenbezogen, informativ, geradlinig.
Aktuelle Entwicklungen, in nationalem und globalem Kontext, verständlich und spannend dargestellt. Mit der richtigen Mischung aus Weitsicht und Pragmatismus. Nicht abstrakt, sondern anhand konkreter Beispiele.

Nicole Formica-Schiller macht digitale Chancen sichtbar und zukunftsweisende Themen gegenwärtig. Zum Nachdenken anregend und mit einer mitreißenden Begeisterung für die Themen rund um ihre Expertise.

Ein digitaler Weckruf!
Gelistet als „Top-Vorbesteller“

Das neue Buch von Nicole Formica-Schiller „Künstliche Intelligenz und Blockchain im Gesundheitswesen: Wie COVID-19 und zukunftsweisende Technologien den Status quo revolutionieren“.

Fakten, Hintergrundwissen und praktische Anwendungsbeispiele. Unerwartete Querverbindungen. Einprägsam visualisiert anhand von Abbildungen und Tabellen. Mit einem faszinierenden Ausblick auf unser zukünftiges digitales Gesundheitssystem.

Bislang eines der wenigen bzw. das einzige Buch auf dem Markt, welches Künstliche Intelligenz und Blockchain für das Gesundheitswesen in einer Publikation vereint.

Für Alle, die den Status quo im Gesundheitswesen hinterfragen. Mit Neugierde und Lust auf digitale Veränderung.

Zum Buch

Positionspapier und Stellungnahme
„EU Regulation of Artificial Intelligence“

Nicole Formica-Schiller, Leiterin des Steering Committee „EU KI-Regulierung“, ist Co-Autorin des Positionspapiers „EU Regulation of Artificial Intelligence“ und der offiziellen Stellungnahme “Feedback to the European Commission’s regulation proposal on the Artificial Intelligence Act” des KI Bundesverbands, Deutschlands führendem Branchenverband für Künstliche Intelligenz.

Mit Empfehlungen an die Politik für eine zukünftige EU-Regulierung von Künstlicher Intelligenz. Übermittelt an Entscheidungsträger auf EU und nationaler Ebene. Im Kontext der aktuellen Stakeholder-Konsultationen zum KI-Regulierungsvorschlag der Europäischen Kommission.

»Wir brauchen eine faktenbasierte, konstruktive Debatte über die anstehende EU KI-Regulierung. Damit Europa ein global wettbewerbsfähiger Player für KI wird. Dafür benötigt es zeitnah die richtigen Rahmenbedingungen, flexibel, ohne Überregulierung. Für Rechtssicherheit und wirtschaftliche Stabilität.«

Zur Stellungnahme an Europäische Kommission

„Stellungnahme zur Startup-Strategie der Bundesregierung 2022″

Die deutsche Bundesregierung erarbeitet in Absprache mit verschiedenen Stakeholdern eine gezielte Startup-Strategie.

Als Mitglied des Vorstands des KI Bundesverbands, ist Nicole Formica-Schiller Co-Autorin der „Stellungnahme zur Startup-Strategie der deutschen Bundesregierung 2022“ und Teil des Konsultationsprozesses. Wesentliche Forderungen, um den Startup-Standort zu stärken:

  • Ausbau Finanzierungsinstrumente für insbesondere Früh- und Spätphasenförderung
  • Erleichterung Kundengewinnung für KI-Startups
  • Vereinfachung Existenzgründungen aus der Wissenschaft
  • Verbesserung Datenzugang und -nutzung für Startups
  • Sicherung IT-Fachkräftebasis
  • Vereinfachung Mitarbeiterkapitalbeteiligungen für Startups
Zur Stellungnahme zur Startup-Strategie

Europäischer Gesundheitsdatenraum:
Neugestaltung von Zugang und gemeinschaftlicher Nutzung von Gesundheitsdaten

In diesem Bericht gibt Nicole Formica-Schiller einen Überblick über den aktu­ellen Vorschlag der Europäischen Kommission vom 3. Mai 2022 für einen Europäischen Gesundheits­datenraum (EHDS). Sie skizziert Herausforderungen bei dessen Umsetzung, mögliche Auswirkun­gen auf das Gesundheitssystem sowie zentrale Erkenntnisse gefolgt von umfassenden Empfehlungen.

Statement “Regulierung” von Nicole Formica-Schiller für das German Israeli Health Forum for Artificial Intelligence (GIHF-AI) mit Unterstützung des Deutschen Bundesgesundheitsministerium

Zum Statement

Stay tuned! Stay curious!

Weitere Publikationen sind fortlaufend in Bearbeitung.